Aus Bierflaschen wurden schöne Blumenvasen mit goldener Farbe und Kordel.
Allgemein,  Nachhaltigkeit

Blumenvasen aus Bierflaschen

Aus alt mach neu – das habe ich auch mit diesen Bierflaschen versucht. Mehr als ein bisschen goldene Farbe, eine Kordel und ein paar hübsche Blumen braucht ihr für diese hängenden Vasen nicht. Bei mir verzieren sie jetzt unseren Balkon.

Aus Bierflaschen wurden schöne Blumenvasen mit goldener Farbe und Kordel.

Was ihr braucht:

  • 0,33 Liter Glasflasche
  • Goldene Sprühfarbe
  • pro Flasche etwa 4 x 1,50 Meter lange Kordel
  • Klebestreifen zum Abkleben

Zuerst solltet ihr euch überlegen, welchen Teil der Flasche ihr mit Farbe versehen wollt. Klebt alle Stellen ab, an denen ihr nachher keinen Lack haben wollt.

Jetzt sprüht ihr alles mit Farbe an, was farbig werden soll. Ich habe diesen Farblack von Edding benutzt (unbezahlte Werbung).

Jetzt geht’s ans Knoten. Eigentlich ziemlich einfach. Ihr braucht pro Flasche etwa 4 x 1,50 Meter Kordel. Je nachdem, wie lang nachher die Aufhängung werden soll, benötigt ihr mehr oder weniger Kordel.

1. Legt einen Faden doppelt in der Waagerechten auf den Tisch. Die anderen Stücke legt ihr senkrecht darunter – ebenfalls doppelt.

2. Legt jetzt nacheinander die senkrechten Kordelstücke unter den oberen Faden. Jetzt zieht ihr das Ende der senkrecht liegenden Kordel über den waagerechten Faden oben durch die Schlinge. Festziehen und mit den anderen zwei Schnüren wiederholen.

3. Das Ganze müsste jetzt so aussehen, wie auf Bild 3.

4. Zum Schluss nehmt ihr das Ende des waagerechten Stücks Kordel und zieht das ebenfalls durch die Schlaufe. Dann solltet ihr ein Kreuz wie auf Bild 4 haben.

Das kreuzförmige Gebilde könnt ihr jetzt mit Tesa am Flaschenboden befestigen.

Jetzt beginnt das Knoten. Macht zunächst an den jeweiligen „Kordelpärchen“ einen Knoten. Falls ihr die Flasche nachher hinstellen und nicht aufhängen wollt, solltet ihr darauf achten, dass ihr die Knoten nicht unter dem Flaschenboden macht, sondern an der Seite der Flasche.

Jetzt schnappt ihr euch von jedem „Kordelpärchen“ einen Faden und verknotet ihn mit dem Nachbarfaden. So entstehen die Maschen. Das macht ihr jetzt rundum, bis ihr die gewünschte Höhe erreicht habt.

Am Ende nehmt ihr dann jeweils zwei Kordelpärchen zusammen und knotet sie nochmal aneinander, so dass ihr insgesamt noch zwei Stränge habt. Jetzt könnt ihr eure Blumenvase nach Belieben aufhängen – an der Wand, auf dem Balkon oder an Fenstern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.