Mikroplastik: Die unsichtbare Gefahr

In Wäldern, an Stränden und im Meer finden wir Plastiktüten, Zigarettenschachteln und Coffee-to-go-Becher. Ebenso häufig, aber weniger offensichtlich, treiben sich noch ganz andere, winzige Kunststoffe rum: Mikroplastik.

Plastik, Glas oder Papier?

Plastiktüten, Strohhalme und Coffee-to-go-Becher auf Wiesen, Feldern und an Stränden – leider kein seltenes Bild. An manchen Orten ähnelt unsere Umgebung einer Müllkippe. Und wenn wir mal genauer darauf achten, dann können wir draußen keine fünf Meter gehen, ohne Müll und Plastik auf dem Boden zu finden. Plastikmüll ist ein weltweites Problem und es wird zunehmend schlimmer.

Blumenvasen aus Bierflaschen

Aus alt mach neu – das habe ich auch mit diesen Bierflaschen versucht. Mehr als ein bisschen goldene Farbe, eine Kordel und ein paar hübsche Blumen braucht ihr für diese hängenden Vasen nicht. Bei mir verzieren sie jetzt unseren Balkon.

Saisonkalender

Das meiste Obst und Gemüse wird bei uns das ganze Jahr angeboten. Grund dafür ist der Anbau im Süden. Durch den Import vergessen wir, was wann bei uns wächst. Viele Supermärkte bieten sogar in der heimischen Saison importiertes Obst und Gemüse an.

Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben

Kahle Äste werfen ihre Schatten auf die Feldwege. Es ist kalt, die frische Luft tut gut. Eigentlich wollte ich eine kleine Foto-Tour durch unseren Ort machen. Statt die unberührte Natur einzufangen, bleiben meine Blicke an Plastik, zerbrochenen Glasflaschen, benutzten Taschentüchern, Müll und leeren Kippenschachteln hängen.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben