Ein mexikanischer Burrito ist bestreut mit geschmolzenem Käse.
Pizza & Burger,  Vegetarisch & Vegan

Mexikanische Burritos

Burritos können ein leichter Snack zwischendurch sein oder als vollwertige Mahlzeit dienen. Es gibt sie vegetarisch oder mit Fleisch. Und nicht selten stiften die vielen Namen für die leckeren Wraps für Verwirrung – Burritos, Tacos, Enchiladas, Fajitas.

Mexikanische Burritos für die Wochenend-Schlemmerei

Ein mexikanischer Burrito mit leckerer Füllung und Käse überbacken.

Ich habe mich dazu entschieden, mexikanische Burritos zu machen. Es geht doch nichts über einen leckeren Wrap mit scharfer Füllung und überbackenem Käse. Die Zubereitung ist ziemlich einfach. Plant etwa 30 Minuten ein, bis sie fertig auf eurem Teller liegen. Das Rezept reicht für zwei Stück.

Das Rezept

  • Nährwerte
    insgesamt
  • 745 kcal
  • 96 g KH
  • 28 g EW
  • 27 g F
  • Menge
  • 1 Portion
  • Zubereitung
  • 30 Minuten
  • Schwierigkeit
  • Einfach
  • Vegetarisch
  • High Carb

Zutaten für die Füllung der Wraps

  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g gestückelte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Sambal Olek
  • 50 g Mais
  • 50 g Kidneybohnen
  • 15 g Schmand
  • Salz, Pfeffer

Zutaten für die Wraps

  • 2 Weizen-Wraps zum Einrollen
  • 30 g geriebenen Cheddar zum Bestreuen
  • 15 g Schmand als Schmandflocken oben drauf

Zubereitung

  1. Heizt euren Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Schneidet die Zwiebel und die Knoblauchzehe klein und dünstet sie mit dem Tomatenmark in einer Pfanne an.
  3. Gebt die gestückelten Tomaten, Sambal Olek und 15 Gramm Schmand hinzu.
  4. Lasst das Ganze etwa 15 Minuten köcheln.
  5. Salzen, pfeffern und abschmecken nicht vergessen.
  6. Zum Schluss gebt ihr den Mais und die Kidneybohnen hinzu.
  7. Diese Füllung verteilt ihr zu je zwei gleichen Teilen auf den Wraps. Rollt die Wraps zusammen und legt sie nebeneinander in eine Auflaufform.
  8. Das Ganze bestreut ihr mit dem geriebenen Cheddar. Dann gebt ihr den restlichen Schmand in Form von Flocken oben drauf.
  9. Schiebt die Burritos für etwa 10 bis 15 Minuten in den Ofen, bis der Käse knusprig braun ist.

Je nach dem, wie scharf es sein soll, fügt mehr oder weniger Sambal Olek hinzu. Auch frische Peperonis machen sich gut. Falls ihr noch Hackfleisch in die Burritos füllen wollt, bratet das zuerst krümelig an, bevor ihr Zwiebel und Knoblauch in die Pfanne gebt.

Wenn ihr die Wraps richtig weich und matschig mögt, dann macht euch die doppelte Menge und wärmt die Burritos am nächsten Tag in der Mikrowelle auf. Ist nicht jedermanns Sache, aber ich fand’s ziemlich schmackhaft. 😄

Lasst es euch schmecken! Und schaut euch unbedingt mal meine Big Mac Rolle an. 😉

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.