Saisonkalender

Das meiste Obst und Gemüse wird bei uns das ganze Jahr angeboten. Grund dafür ist der Anbau im Süden. Durch den Import vergessen wir, was wann bei uns wächst. Viele Supermärkte bieten sogar in der heimischen Saison importiertes Obst und Gemüse an.

Laut der Verbraucherzentrale NRW belasten weite Lebensmitteltransporte das Klima durch freigesetzte Treibhausgase, vor allem bei Flugzeugtransporten. Aber auch die heimische Produktion kann umweltbelastend sein, wenn sie außerhalb der Saison in beheizten Treibhäusern stattfindet. Beim Preis spielen Herkunft und Transport meist eine geringe Rolle. Der Preis ist also kein Grund regionalen Produkten importierte Ware vorzuziehen. Der Gesundheits- und Umweltaspekt spielt eine viel größere Rolle.

Weniger Pestizide

Produkte aus Deutschland und der EU enthalten weniger Pestizidrückstände.

Unterstützung

Der Einkauf regionaler Produkte unterstützt Arbeitsplätze vor Ort und spart Verpackungsmaterial.

Umweltschonend

Durch kurze Wege werden Energie und Treibhausgase eingespart.

Ob Gemüse aus dem Freiland oder aus Gewächshäusern kommt, wird meistens nicht gekennzeichnet. In solchen Fällen können Saisonkalender für Obst, Gemüse und Salat hilfreich sein.

Ich habe drei Tabellen erstellt, in denen ihr ablesen könnt, wann welches Produkt Saison hat. Gestützt habe ich mich dabei auf die Verbraucherzentrale NRW.

Eine Tabelle, die angibt, wann welches Obst zur Verfügung steht und aus welchem Anbau es kommt.
Eine Tabelle, die angibt, wann welches Gemüse zur Verfügung steht und aus welchem Anbau es kommt.
Eine Tabelle, die angibt, wann welcher Salat zur Verfügung steht und aus welchem Anbau er kommt.
Beitrag erstellt 20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben